Home  |  Der Weg  |  Der Weg der Steine  |  Gedanken  |  Links  |  Literatur  | walksandtalks


Auschwitz – Dachau: der Weg

 

Karte Stand 4. Juli 03

 

Die Karte zeigt die gesamte zurückgelegte Strecke. Am 27. Juli 2003 habe ich meinen Weg in Dachau beendet.

Mit dem (mit der Eisenbahn gefahrenen) Weg von Dachau nach Auschwitz und dem (zu Fuß zurückgelegten) Weg von Auschwitz nach Dachau will ich die beiden zentralen Orte der sogenannten Endlösung miteinander verbinden. Durch das Gehen, das gedankliche Verinnerlichung bedeutet, will ich mich meiner Verantwortung stellen. Das tägliche Gehen vom Ende zum Anfang – eine umkehrende Bewegung, die zeitlich gesehen der Befreiung der Lager folgt – soll durch die Gleichförmigkeit der Bewegung eine innere Öffnung ermöglichen, die zu einer anderen, tieferen Auseinandersetzung führen kann. Inwieweit mir dies allerdings möglich sein wird, wird die Erfahrung des Weges zeigen.

Am 12.6.2003 bin ich von der Gedenkstätte Dachau aus nach Auschwitz gefahren.
Am 17.6.2003 begann ich meinen Weg von Auschwitz nach Dachau – siehe Gedanken. Zwei Monate hatte ich für die etwa 1000 Kilometer geplant – 41 Tage habe ich gebraucht (gegangen bin ich davon 38 Tage).

Ankunft in Dachau nach 46 Tagen.
Ich bin am Sonntag, den 27. Juli 2003, wieder in Dachau eingetroffen und habe dort den letzten Stein meiner gegangenen Erinnerungskette abgelegt.

 


 Home  |  Der Weg  |  Der Weg der Steine  |  Gedanken  |  Links  |  Literatur  |  walksandtalks

© Texte: Rainald Schwarz – Kartografie: Astrid Fischer-Leitl – Webmaster Bernd Hüller Offset-Service